Selbstorganisiertes Lernen

 

 

Um die Schülerinnen einerseits zu mehr Eigenverantwortung und Selbstständigkeit zu führen, andererseits durch eine neue Unterrichtsmethode zu motivieren, wurde im Schuljahr 2013/14 in der 5. Jahrgangsstufe des Gymnasiums eine Unterrichtsmethode eingeführt, die den programmatischen Namen Selbstorganisiertes Lernen (SOL) erhielt: Die Mädchen erarbeiten sich in drei Unterrichtsstunden pro Woche anhand von geeignetem und dafür vorbereitetem Material in den Fächern Deutsch, Mathematik sowie Natur und Technik Lerninhalte selbst. Die Lehrkräfte fungieren in dieser Zeit lediglich als Lernbegleiter und sind für Fragen da – aber natürlich auch für die Disziplin. SOL wurde schließlich auch auf die 6. Jahrgangsstufe ausgeweitet, hier in der Fächerkombination Deutsch, Mathematik und Englisch.

Wir verstehen dieses Konzept zwar als Besonderheit der 5. und 6. Jahrgangsstufe, sind aber sicher, dass die Schülerinnen für die folgenden Jahre in Bezug auf Selbstorganisation und Eigenverantwortung Wesentliches dazulernen.