Wettbewerbsteam annabarbara

 

Seit 2013 gibt es am Stetten eine Gruppe von Schülerinnen, die die Welt der Naturwissenschaften erforscht und alles aus einem neuen Blickwinkel betrachtet. Dieses Team hat an  verschiedenen naturwissenschaftlichen Wettbewerben mitgemacht:  

Beim Wettbewerb Vision-Ing 21 sollte in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen ein Projekt verwirklicht werden. Wir haben uns entschieden das Problem des Weltraumschrotts im Orbit anzugehen. Zusammen mit Premium AEROTEC haben wir ein Weltraumschrottentfernungsgerät entworfen, das den Weltraummüll zum Verglühen in die Erdatmosphäre schießt. Dieses Projekt war für uns sehr spannend und eine wichtige Erfahrung für uns.

Der Wettbewerb Apollo 13, ein Norddeutscher Schülerwettbewerb, hat uns schon zu zweifacher Teilnahme motiviert. Dabei bekommt man vier Monate lang pro Monat Aufgaben zu verschiedenen Themen, die man dann im Team bearbeitet und die Lösungen nach Hannover schickt. Dieses Jahr ging es in der Aufgabe um Experimente mit Licht, in der zweiten um mathematische Grundlagen des Goldenen Schnitts, in der dritten um einen Wetterballon und in der vierten um Schlangenroboter. Es ist für uns jedes Mal wieder spannend gewesen in die Themen einzutauchen und uns in verschiedenste Themen einzudenken. Im März 2015 durften wir dann zur Preisverleihung nach Hannover fahren, denn wir hatten den siebten Platz erreicht. Der Tag in Hannover war eine tolle Belohnung für die Arbeit der letzten vier Monate, die zwar manchmal anstrengend war aber uns immer Spaß machte.

Für uns war die Teilnahme an diesen Wettbewerben eine spannende Erfahrung, aus der wir viel mitnehmen können und die sowohl das Team als auch unsere Freundschaft verstärkt hat. Wir können es nur weiterempfehlen, sich einer solchen Herausforderung im Team zu stellen.

Regina Seiler, Shirin Jasmin Kreße, Paulina Bez, Lia Mparkas, Ulrike Stöffelmair