"Girls' Day" am Stetten

 

Der "Girls' Day" soll Mädchen einen Einblick in die Berufswelt bieten, speziell auch in eher "männerdominierten" Branchen. Da auch im Studium in den typischen "MINT-Fächern" (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) Mädchen nach wie vor unterrepräsentiert sind, soll der Girls' Day auch dazu dienen, Mädchen für diese Fachrichtungen zu begeistern.  

Als Mädchenschule fühlen wir uns von diesem Gedanken natürlich besonders angesprochen und entschlossen uns daher in diesem Jahr, allen Schülerinnen der Mittelstufe an diesem Tag ein besonderes Programm zu bieten:

Die Schülerinnen der 8. Klassen des Gymnasiums sahen morgens zuerst den Film "...einfach ausprobieren!". In diesem von Augsburger Unternehmen gedrehten Film stellen Jugendliche, die sich für mädchen- bzw. jungenuntypische Berufe entschieden haben, ihre Berufswahl vor. Anschließend fand in der Schule ein "MINT-Parcours" statt (siehe eigener Artikel "MINT-Parcours").

Die Schülerinnen der 8. Klassen der Realschule und der 9. Klassen des Gymnasiums sammelten  Erfahrungen in der Berufswelt durch einen "Praktikumstag" bei Firmen, Betrieben und Ausbildungsstätten in der Region. Eine kleine Auswahl der von den Schülerinnen ausgewählten Praktikumsstellen: Axel Springer-Verlag, Bayerischer Rundfunk, Luftwaffengeschwader 74, Airbus Helicopters, Augsburger Polizei...

Die Schülerinnen der 10. Klassen des Gymnasiums besuchten Angebote der Universität Augsburg und der Technikerschule Augsburg, die an diesem Tag Einführungen und Workshops zu zahlreichen Fachgebieten anboten.

Die begeisterten Rückmeldungen der Schülerinnen zeigen, wie wichtig es ist, ab und zu über den "Tellerrand" des normalen Unterrichtsalltags hinaus zu schnuppern.

 

(A. Geerkens, Mittelstufenbetreuerin)