Vorlesewettbewerb Französisch

 

Wie man mit seiner Stimme Texte zum Leben erwecken kann, konnten Französisch-Schülerinnen der 7. Jahrgangsstufe bei einem schulinternen Lesewettbewerb unter Beweis stellen.

Teilgenommen haben insgesamt sechs Schülerinnen aus zwei 7. Klassen, die sich für die Endrunde qualifiziert hatten.
Die Anforderungen waren hoch. Jede Schülerin musste zuerst einen vorbereiteten, französischen Text vortragen und dann einen ihr unbekannten. Dabei sollten die Texte nicht nur sicher und flüssig gelesen werden, sondern auch entsprechend ausdrucksvoll und dynamisch.

Für die Jury, der die beiden Französisch-Lehrerinnen der 7. Klassen, Frau Falkenhein und Frau Perret, sowie drei Schülerinnen der 9. Jahrgangsstufe angehörten, war die Entscheidung nicht leicht, denn alle Teilnehmerinnen hatten sehr beachtliche Leistungen gezeigt. Das Ergebnis fiel entsprechend knapp aus.
Die ersten drei Gewinnerinnen bekamen von Frau Studiendirektorin Ströer eine Urkunde überreicht, alle sechs Teilnehmerinnen erhielten als Anerkennung kleine Sachpreise.

Den 1.Platz belegte Sueda Erdem, den 2. Laura Dengel und den 3. Helena Clemente Kersten.